Wertinvest

Eröffnung des VARTA Hauses - Zukunft gestalten

Am 30. März findet die offizielle Eröffnung des "VARTA Hauses" statt. Das Gründerzeithaus an der Ecke Mariahilfer Straße/Getreidemarkt wurde in den vergangenen Jahren generalsaniert und mit einer Fassade des Künstlers Peter Sandbichler versehen. Das VARTA Haus steht für Energielösungen der Zukunft.

Das VARTA Haus – das Haus Mariahilfer Straße 1 /Getreidemarkt 16

Seit 2009 befindet sich die Firmenzentrale von Michael Tojner im markanten Eckhaus gegenüber dem MuseumsQuartier, dem Naturhistorischen und Kunsthistorischem Museum. Das Haus, ein Tor zur Mariahilfer Straße, beheimatet die Immobilienentwicklungsfirma WertInvest und die Montana Tech Components GmbH. Die VARTA AG mit ihren Tochterfirmen VARTA Microbattery und VARTA Storage ist Teil der Montana Tech Components Gruppe.

2007/2008 wurde das Gründerzeit-Haus von Arkan Zeytinoglu umgebaut, ein Dachgeschossausbau hinzugefügt und die Allgemeinflächen adaptiert. 2009 erweckte das Haus durch die lebensgroße Figur des Künstlers Ronald Kodritsch "Reason to believe" erstmals mediales Interesse. Seit 2016 leuchtet neben dem Firmenschild der VARTA der Schriftzug "TOMORROW" des Bildhauers Arnold Reinthaler. Im Eingangsbereich befindet sich seit kurzem eine Installation von Brigitte Kowanz, die heuer gemeinsam mit Erwin Wurm den österreichischen Pavillon der 57. Biennale in Venedig gestaltet.

Nun wurde die ursprünglich reizvolle Fassade, die im 2. Weltkrieg durch einen Bombentreffer zerstört wurde, von Peter Sandbichler adaptiert. Seine künstlerische Intervention "Haus mit Augenbrauen" ging als Sieger aus einem von section.a organisierten künstlerischen Wettbewerb hervor, an dem auch Marlene Hausegger und Christian Hutzinger teilnahmen.

Peter Sandbichlers Arbeit gibt dem VARTA Haus sein „ursprüngliches Gesicht“ zurück, indem es den historischen und den zeitgenössischen Gebäudeteil durch eine skulpturale Intervention auf der gesamten Fassadenfläche miteinander verbindet. Der künstlerische Entwurf übersetzt die dokumentierte Fassade aus dem Jahr 1868 in ein System orthogonaler Elemente. Unter Beibehaltung der historischen Höhen und Tiefen werden die Flächen an den Kanten gekappt. Dadurch erhält das Gebäude die für diesen gründerzeitlichen Häuserstil typische plastische Wirkung zurück. Aus der Nähe zeigt sich die eigenständige formale Komposition, die in ihrer Interpretation sowohl in Anlehnung an den futuristischen Dachaufbau als auch für die inhaltliche Ausrichtung des Unternehmenszwecks offen ist.

"Zukunft gestalten" ist Motto von Michael Tojner - "Zukunft der Energie gestalten" das des VARTA Hauses. Das VARTA Haus verbindet Historisches, Zeitgenössisches und Zukünftiges. Es steht für Energiekonzepte der Zukunft – dezentral und autark.

Eine Photovoltaik-Anlage auf dem VARTA Haus wird einen VARTA Storage Speicher mit selbst-erzeugter Energie speisen und die künstlerischen Elemente des Gebäudes auch in der Nacht versorgen. In Zukunft soll die gesamte Unternehmenszentrale energieautark werden. Daneben werden im und um das Haus Zukunftsprojekte in den Bereichen Energiegewinnung und -speicherung getestet und entwickelt.

Zur Eröffnung am 30. März werden neben Hans-Peter Wipplinger, dem Direktor des benachbarten Leopold Museums, Stadtrat Andreas Mailath-Pokorny, die Bezirksvorsteher des 6. und 7. Bezirks, Markus Rumelhart und Thomas Blimlinger, sowie einige am VARTA Haus beteiligte Künstler erwartet, darunter Peter Sandbichler, Brigitte Kowanz, Arnold Reinthaler, Ronald Kodritsch, Megumi Ito und Architekt Arkan Zeytinoglu. Florian Horwarth und die MusikarbeiterInnenkapelle werden die Veranstaltung musikalisch begleiten.

Über die VARTA AG

Die VARTA AG ist eine 100%-ige Tochter der Schweizer Industriegruppe Montana Tech Components AG. Die VARTA AG und ihre Tochtergesellschaften VARTA Microbattery GmbH und VARTA Storage GmbH sind in den wachstumsstarken Zukunftsmärkten Mikrobatterien für Healthcare (Hörgeräte) und Entertainment sowie Energiespeichersystemen tätig.

Als einer der zwei weltweit größten Hersteller von Mikrobatterien für Hörgeräte ist die VARTA Microbattery GmbH ein Pionier im Mikrobatteriesektor. Die Mikrobatterien für Hörgeräte werden unter der Marke "powerone" sowie als White Label-Produkte für führende Hörgerätehersteller und Batteriemarken produziert, verkauft und vermarktet. Die Reihe der Anwendungen der von VARTA Microbattery produzierten Mikrobatterien in allen wichtigen elektrochemischen Technologien und Formen reicht von Healthcare über Entertainment und schnurlose Geräte für Heim und Garten bis hin zu Mess- und Sicherheitssystemen.

VARTA Storage GmbH ist ein führender Hersteller von Energiezwischenspeichern für Privathaushalte und Großspeicheranwendungen. Das im bayrischen Nördlingen ansässige Unternehmen hat sich auf Lithium-Ionen Batteriespeicher für die Nutzung in privaten Haushalten und Industrielösungen spezialisiert. Der Bereich Power Pack Solutions entwickelt und produziert kundenspezifische Lithium-Ionen Batterie-Packs für medizinische Geräte, die durch ihre anwendungsspezifische Auslegung die bestmögliche Sicherheit, Verlässlichkeit und Effizienz bieten. www.varta-ag.com

Über die Montana Tech Components

Montana Tech Components AG ist als technologie- und innovationsorientierte Industriegruppe in den Wachstumsbereichen Luftfahrt, Energiespeicherung, Metallurgie und industrielle Komponenten tätig. Die einzelnen Konzerngesellschaften nehmen in ihren globalen Märkten eine führende Position ein. Mit der Fokussierung auf ausgewählte Schlüsseltechnologien, Marktführerschaft und kontinuierliche Innovationen verfolgt Montana Tech Components in ihren vier Divisionen – Aerospace Components, Energy Storage, Metal Tech und Industrial Components – eine nachhaltige Wachstumsstrategie. Mit rund 5.200 Mitarbeitern an 55 Standorten weltweit erwirtschaftete Montana Tech Components AG 2016 einen Umsatz von über EUR 1 Milliarde (inkl. der assoziierten Unternehmen). www.montanatechcomponents.com

Über die WertInvest

Die WertInvest-Gruppe entwickelt seit 1993 erfolgreich Immobilien und hat sich auf die Revitalisierung des klassischen Wiener Zinshauses, vorzugsweise in exklusiven Innenstadtlagen spezialisiert. Der Fokus liegt auf dem Erhalt historischer Bausubstanz in Verbindung mit anspruchsvoller, zeitgenössischer Architektur und dem Bezug zur Umwelt mit dem Ziel, ein harmonisches Ganzes zu schaffen. WertInvest ist in den Bereichen Asset Management, Immobilienentwicklung und Beratung tätig und verwaltet ein Portfolio von rund 185.000 m². www.wertinvest.at